Bild

Nächster Gig

18.
Januar
2019
Triengen
Pub

Neuer Gästebucheintrag

geri:Hello Friends I am new here. I have been finding many blogs and gone through blog.advids.co. Sometimes, the best blog designs are also the simplest. This articles or blog makers of customer service software, uses a unique but minimalist design on its blog that we love it limits the use of copy and visuals and embraces negative space. These blog icons are set in front of bright, and block colors t ..

CD Wein zum 45-jährigen Jubiläum 2018

News

11.
Januar
2019
Kloten
Was will man in Kloten ausser abheben? Gibt es da noch etwas anderes ausser einem Flughafen? Am Freitagabend gegen ..

Was will man in Kloten ausser abheben? Gibt es da noch etwas anderes ausser einem Flughafen?

Am Freitagabend gegen 20 Uhr kam es zur ersten Carfahrt der Saison und Ziel war eben dieses Kloten. Aber wieso um Himmelswillen nach Kloten in den Kanton Zürich? Wieso? Nun denn Ursprünglich wäre es die Hauptprobe - ganz weit weg - gewesen für den Startchlapf. Aber aber der Startchlapf wurde leider verschoben. So war halt der Startchlapf halt die Hauptprobe für Kloten. Eines vorweg - die Regel traf voll ein: Schlechte Hauptprobe gute Premiere. Sämtlicher Fluglärm der zu unserer Auftrittszeit in Kloten herrschte wurde übertönt – sämtlicher! Das am Morgen um 1 Uhr ein Flugverbot herrscht ist Nebensache.

Von der Nebensache zu den Nebenschauplätzen
- Länz gab sein Comeback als Anhängerchef und hatte es so was von im Griff.
- Pete hat die Rückreise vom Militär doch noch geschafft
- Eldin hatte Blut im Schuh – Grrrr grrrrr Blut ist im Schuh – aber wir haben ja das Pflegepersonal immer dabei
- Wombi der Tambi fand uns sicher 10 Mal besser als am Startchlapf
- Gab es bei Gigu ächt no Spaghetti obwohl kein Tomatenpüree da war?

Dies war der zweite Streich doch der Dritte folgt sogleich.

 

 

 

6.
Januar
2019
Startchlapf
Triengen
Ach, was muss man oft von bösen Kindern hören oder lesen! Wie zum Beispiel hier von diesen, welche Max und Moritz hiess ..

Ach, was muss man oft von bösen Kindern hören oder lesen! Wie zum Beispiel hier von diesen, welche Max und Moritz hiessen.

 

Ja das ist unser Motto - es  ist nun draussen und im Kopf haben wir lauter Flausen.
Menschen necken, Tiere quälen, Äpfel, Birnen, Zwetschgen stehlen. Das ist freilich angenehmer und dazu auch viel bequemer, als in Kirche oder Schule Festzusitzen auf dem Stuhle.

Kikeriki! Kikerikih! Tak, tak, tak! da kommen sie…

Quä-Quäger betreten am Startchkapf die Bühne – wir blasen munter munter unsere Stücke hinunter.

Geblasen laut und läuter geplatzt ist fast das Euter. Unser Können hat wohl noch Luft nach oben wir vertagen daher das Loben.

Das war der erste Streich doch der Zweite folgt so gleich.

15.
Dezember
2018
Chlaushock und so
Triengen
Was? Schon wieder Dezember? Die Notenblätter müssen weichen und der Chlaushock ist bereits passé. Wobei das Posaunenreg ..

Was? Schon wieder Dezember? Die Notenblätter müssen weichen und der Chlaushock ist bereits passé. Wobei das Posaunenregister seit neustem ja eh nicht mehr nach Noten spielt dafür nach einem anderen Wort mit N. Nun denn – Chlaushock. Santas Horror Show das Motto. Ganz so böse wurde es aber nicht. Dafür gab es eine Premiere in Sache Essen. Hot-Dog der besonderen Art mit aller Hand Beilagen und so stellte jeder seinen Favoriten zusammen. Eine feine Sache war das! Was lief sonst noch so? Einige waren fleissig am Busfahren und andere vergriffen sich am Adventskalender. Was hinter dem Törli war? Schötlis. Noudi & Wombi bekamen ordeli davon.

 

Vielen Dank an die Neumitglieder und das OK fürs Organisieren.

Neue Fotos