Bild

Nächster Gig

4.
Januar
2020
Pfaffnau
Knokker-Party

Neuer Gästebucheintrag

Mäsi:Abartig war abartig geil ..

News

2.
März
2019
Häpperezog
Dagmersellen
Das glaubt man nicht. Osci begrüsst uns vor dem Car mit einem Schnaps. Wir stossen alle an und nutzen die Gelegenheit g ..

Das glaubt man nicht. Osci begrüsst uns vor dem Car mit einem Schnaps. Wir stossen alle an und nutzen die Gelegenheit gleich zu einem Gruppenfoto.

Auf nach Dagmersellen. Umzug mit Start an der Kreiselbar wo wir ein schönes Platzkonzert spielen. Dann Einstehen. Vorher ziehen wir noch eine schöne Polonaise zu alte Kameraden....und dann eben dieser Umzug...und er is lang. Immerhin mit Sonnenschein!

Seppi geht danach im Zelt so richtig steil. Nach zwei drei Flaschen Weisswein lernt Seppi seine neue grosse Liebe kennen. Promp geht es nicht lange und Seppi führt die neue Dame zum Tanzen aus und wie er das macht. Ein Frauenverführer der ersten Stunde.

1.
März
2019
Lenzburg
Da sind wir wieder. Schmenketrenke in der Bar und draussen pisst es. Ist denn das möglich? Doch uns ist das Wetter so w ..

Da sind wir wieder. Schmenketrenke in der Bar und draussen pisst es. Ist denn das möglich? Doch uns ist das Wetter so was von egal. Irgendwie sind wir immer noch geflashd vom gestrigen Abend. Der Flash kommt nicht etwa vom Trinken! Viel mehr sind es die geilen Erlebnisse, die für das Hoch verantwortlich sind. Da war zum einen der Aufritt in der Beiz. Spielen auf engstem Raum. Dann der Aufritt im Zelt. Wie so oft am Abend des Donnerstags grossartiger Ansatz, aber etwas ungenau. Nun zum eigentlichen Highlight. Wombi ... Einer, der alle umhaut.

Was ist passiert? Der Boden war sehr sehr glitschig. Viel Stroh und Wasser auf Schallplatten. Da springt doch der Tambi in die Höhe. Findet am Boden keinen Halt...fliegt stehlings über die Treppe und verliert dann definitiv das Gleichgewicht. Doch damit noch nicht genug. Mit den Beinen kommt es zur Blutgrätsche. Eine Dame fliegt schön auf unseren Tambi. Wer es gesehen hat, konnte sich vom Lachen nicht mehr erholen.

 

Schon ist Freitag. Wir sind wieder im Car. Auf nach Lenzburg. Aargauer und Fasnacht? Mal schauen. Erster Streich...Sternmarsch. Dank Tims Fackel Tanz ganz schön Atmosphäre. Zweiter Streich....Monster...und das ist ja jetzt definitiv zu viel. Alle spielen irgend einen Katzenmarsch und laufen durchs Städtli. Nicht geschüttelt. Abhacken. Nach einer schönen Portion Ghackets ab in die Creperie, wo sich so quasi der ganze Verein wieder findet. Würfeln Würfeln und Weisswein trinken. Gesponsert von Lukas, der grossartig würfelt.

Gespielt haben wir dann auch noch, ehe wir uns im Car wieder finden. Ob Oscis grussigen Witze, oder die Gülenpumpe, die so manch einer zum durchdrehen bringt....die Fahrt war kurzweilig.

Am Zunftball in Triengen dann noch kurz eine Mehlsuppe und schon ist Samstag!

Übrigens. Simon ist müde aber trotzdem überhaupt nicht müde. Neu spielt er die erste Guitare am Zunftball. Und wer hat die Nummer von Gyger geklaut? Den packen wir uns. Osci findet die qqt-Frauen viel besser beim Blasen als die Männer. Der Mann weiss, wies läuft.

28.
Februar
2019
Tagwach
Triengen
Triengen open your eyes. Aufstehen jetzt. 5.00 Uhr Zeit für die Fasnacht. Endlich! es geht los. Juri macht vor 5 Uhr no ..

Triengen open your eyes. Aufstehen jetzt. 5.00 Uhr Zeit für die Fasnacht. Endlich! es geht los. Juri macht vor 5 Uhr noch etwas Stimmung. Auch Peet ist super gut parat! Eine kleine Tour durchs Dorf. Wombi der Tambi zieht ein gutes Tempo an. Wir spielen schnell und beim Laufen ist es eben so. Den Zunpftmeister wecken wir mit schönen Klängen und heiterem Licht. Späckzopf und ein feines Träsch stärken uns.

 

Dieses Jahr sind wir dran mit Zmorgen machen. Noudi hat die Lage im Griff. Was uns auch freut. Gyger ist wieder zurück in der Crew. Schön! Nach ordeli Wysssswy geht es auf ins Altersheim. Wilhelm begrüsst uns herzlich. Danke für Bier und Zwätschge. Berliner war grossartig!